GANZ unpauschal

Fastfood Ketten in den USA

RESTAURANTS - VERPFLEGUNG - SCHNELL

 

FASTFOOD KETTEN IN DEN USA

 

LECKER, SCHNELL UND GÜNSTIG

 

Der durchschnittliche Amerikaner liebt es auswärts zu Essen und das am besten schnell und einfach. Dieser Aspekt hat den Boom von Fast Food Ketten in den letzten Jahrzehnten ausgemacht. Auch als Tourist in den USA kommt man nicht um die Fast Food Läden herum. Wie eine Allee sind sie an allen Hauptverkehrsstraßen in Städten angeordnet. Der Vorteil von Fast Food liegt im Namen. Es geht schnell und man spart Zeit, auch ist Fast Food bei weitem günstiger als Gerichte in einem Restaurant. Im Gegensatz zu SitDown Restaurants gibt es bei den vielen Fast Food Ketten keine Kellner sondern Selbstbedienung. Somit muss man auch kein Trinkgeld bezahlen.

 

McDonalds und Burger King sind natürlich wie auch hier in Deutschland die Marktführer, aber es gibt durchaus alternative Läden, die Du während Deiner Reise testen kannst.

 

USA Unpauschal’s Top 10 US Fast Food Ketten

 

In ´n Out Burger

Diese Burger-Kette findest Du nur im Westen der USA. Durch die aktuelle Beliebtheit hat In ´n Out jetzt aber auch in Texas neue Läden eröffnet und wird auch weiterhin wachsen. Das Angebot ist begrenzt aber sehr lecker. Man erhält drei verschiedene Arten von Burgern, homemade Pommes und Softdrinks oder Milchshakes. Des Weiteren gibt es nicht ein ganz so „Secret“-Menü.

 

Five Guys

Das Pendant zu In ´n Out Burger an der Ostküste, allerdings mit ein bisschen mehr Auswahl. Man kann quasi seinen Burger selbst zusammenstellen. Als Aufmerksamkeit gibt es kostenlose Erdnüsse.

 

Panda Express

Der beliebteste asiatische FastFood Laden in den USA. Panda Express findet man über die USA verteilt. Man kann aus 8-10 verschiedenen Wokgerichten wählen und sich eine Beilage dazu aussuchen. Der Topseller ist das Orange Chicken.

 

Taco Bell

Diese mexikanische Fast Food Kette ist bis über die USA hinaus weit verbreitet und auch die Größte. Hier bekommt man Tacos, Burritos und weitere mexikanische Köstlichkeiten zu sehr günstigen Preisen.

 

Sonic

Mit seinem einzigartigen Bestellsystem besticht die Kette Sonic. Dort gibt es nämlich keinen Sitzbereich, sondern entweder einen Drive Thru oder Drive In. In Letzterem bestellt man an einem von vielen Terminals im Auto, bezahlt und einige Zeit später bringt eine Bedienung die Ware zum Auto. Das Essen verdrückt man dann direkt vor dem Terminal, Stall genannt.

 

Jack in The Box

Eine Burgerkette mit einem schön durchwachsenen Angebot von großen Beef-Burgern, aber auch Chicken und Aktionsprodukten. Die Pommes werden mit Schale frittiert.

 

Wendys

Diese Kette wirbt mit „Old Fashioned“ Hamburgers. Sie siedelt ebenfalls im unteren Preissegment an, ist aber teurer als McDonalds und Burger King.

 

Carls Jr.

Rot mit gelbem Stern, das ist das Logo von Carls Jr. Die Burger sind groß und günstig. Es gibt auch jede Menge andere Angebote wie Chicken. Als besonderes Highlight für Kalorienbewusste bietet die Kette die meistverkauften Burger als Low Carb Variante an.

 

Arbys

Eine Kette bekannt für ihre leckeren Sandwiches. Vorsicht, nicht mit Subway zu vergleichen, ein Sub ist was anderes als ein Sandwich. Sehr gute RoastBeef-, Pastrami- und Steak-Burger / Sandwiches.

 

 

Auntie Annes‘

Pretzels (Brezel) soweit das Auge reicht. Ob süß, salzig, mit Zimt oder mit Knoblauch und Parmesan. Hier findet man jede Menge verschiedenen Brezel-Varianten. Zu empfehlen sind auch die Pretzel Dog, ein sogenanntes Würstchen im Schlafrock.

 

 

 

  • Katharina  - Mai 2017

I