REISETIPPS - BLOG  - LIEBSTER AWARD

 

 

USA UNPAUSCHAL IST NOMINIERT FÜR DEN LIEBSTER AWARD

 

DANN LASST UNS MAL DIE FRAGEN BEANTWORTEN

 

Die liebe Sanne vom Blog travelsanne.de hat uns für den Liebster Award nominiert. Wir fühlen uns sehr geehrt, wir wurden schließlich noch nie für einen Award nominiert. Erst hinterher habe ich recherchiert, was dieser Liebster Award eigentlich ist. Der Grund Gedanke von "The Global Aussie" macht Sinn: Neue Blogs vorstellen und entdecken. Nun ja, wir sind ja jetzt schon lange in der Blogwelt unterwegs, und nicht neu, aber eventuell neu für Andere. Das Konzept besteht besteht darin, gestellte Fragen zu beantworten, und neue Fragen zu stellen. Soweit so gut, allerdings soll man bis zu elf weitere Blogs nominieren. Dieser Award ist also lieb gemeint, aber durch die Fülle an Nominierungen verliert er leider etwas an Einzigartigkeit.

 

Aber wir halten unser Versprechen und beantworten natürlich gerne die Fragen, und nominieren ebenfalls zwei "Blogs".  Aber jetzt gehts erstmal an die Fragen: Los gehts!

 

Seit wann bloggst Du und wie bist Du auf die Idee für Deinen Blog gekommen?

 

"Gebloggt" wurde hier anfangs noch gar nicht. Die Webseite usa-unpauschal.de entstand als Seite zum Teilen von Reiseberichten und Fotos aus den USA. Den ersten Reisebericht habe ich 2011 veröffentlicht, danach folgten weitere Reiseberichte aus älteren Reisen. Back to the roots gings auch, nämlich zurück zu meiner ersten USA Reise im Jahr 1994. Seit den Anfängen hat sich die Seite genau so weiterentwickelt wie ich mich selbst.

 

 

Was macht Deinen Blog besonders?

 

Ich denke das Besondere hier ist, dass USA Unpauschal wirklich nur rein USA Themen behandelt. Und wie der erfundene Name schon sagt "unpauschal". Weit weg von fertigen Busreisen und Pauschalangeboten. Natürlich auch voller Highlights mit den üblichen Touristenmassen, aber auch mit Tipps diesen selbst an Hot Spots zu entfliehen.

 

 

Welche anderen Blogs bewunderst Du und warum?

 

Ich bewundere alle Blogs, die es schaffen regelmäßig Content zu erzeugen. Wenn man Vollzeit berufstätig ist, ist es eine große Herausforderung so ein Baby zu betreiben und immer up to date zu halten. Oft klicke ich hier durch und finde hier und da Designfehler, Typos oder Sonstiges. Ich hätte so gerne mehr Zeit für diese Seite, aber ich tue mein Bestes um sie mit immer mehr tollen Inhalten zu füllen.

 

 

Kannst Du Deine Einstellung zum Reisen in einem Zitat beschreiben?

 

Ich persönlich bin kein Fan von Zitaten - sowas kann ich mir einfach nicht merken.

 

 

Könntest Du Dir vorstellen, Deinen Job zu kündigen und auf Weltreise zu gehen?

 

Wenn ich im Lotto gewinne, sofort! Allerdings nicht im #vanlife oder #lowbudget Stil. Dafür bin ich viel zu sehr in meiner Komfort Zone. Und wenn ich ganz ehrlich bin, ich arbeite gerne in meinem Job und genieße es jeden Abend in mein Zuhause zu kommen. Ich denke das gibt mir Halt und festigt mich.

 

 

Wie reist Du lieber: individuell oder auf einer organisierten Reise?

 

Individuell! Ich plane alle Reisen selbst und buche auch alle Unterkünfte, Flüge, etc. über Internet auf eigene Faust. Während der Reise kann es aber durchaus passieren, dass wir uns mal einer Führung anschließen oder einen organisierten Ausflug mitmachen.

 

Was nimmst Du auf alle Deine Reisen mit?

 

Meinen Reisepass oder Personalausweis. Ha, easy, oder? Aber natürlich auch das Smartphone, meinen Arbeitsrechner (sicher ist sicher) und meistens auch meine Kamera. Und natürlich ein paar Klamotten.

 

 

Was war Dein bisher schönstes Reiseland und warum?

 

Auch einfach - die USA - Dieses Land ist einfach eine Kombination aus Abenteuerurlaub und Komfort. Ich kann den ganzen Tag in Canyons oder durch unendliche Wälder streifen, und abends nochmal kurz im Outlet shoppen gehen. Das Essen ist vielfältig, die Menschen meistens offen und nett. Verschiedene Klimazonen und Vegetationen erreicht man innerhalb von ein paar Stunden. Wer schon mal von San Francisco über den Tioga Pass nach Las Vegas gefahren ist, weiß was ich meine. Das Land hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr los gelassen.

 

 

Bist Du beim Reisen schon einmal in echte Gefahr geraten?

 

Zum Glück noch nie. Natürlich gab es hier und da mal ein paar Verkehrshindernisse oder man ist mal beim Wandern umgeknickt, aber toi toi toi, es ist noch nie was passiert.

 

 

Was war Dein verrücktestes oder ausgefallenstes Reiseerlebnis?

 

Die Frage ist, wie man "ausgefallen" oder "verrückt" definiert. Ich bin noch nie aus einem Flugzeug gesprungen oder am Canyonrand balanciert. Auch bin ich noch nie auf einer 10 Meter Welle gesurft. Ich durfte allerdings Orcas auf den San Juan Islands beim Jagen zusehen, bin zwischen Alligatoren in Florida Fahrrad und in einem See im Kanu gerudert. Ich wurde noch nie von den Cops auf dem Highway gestoppt, allerdings zweimal mit dem Motorboot. Nach 10 Minuten Autofahrt in Manhattan bekam ich einen $120 Strafzettel und hatte vom Aufstieg in die Krone der Freiheitsstatue einen Hexenschuss. Auch habe ich mal eine dicke amerikanische Kakerlake aus Versehen mit nach Hause genommen und sie ist in der Küche dann aus dem Rucksack entwischt. Verrückt genug?

 

 

Welchen Reisetraum willst Du unbedingt noch wahr werden lassen?

 

Inselhopping auf Hawaii und eine Reise durch Alaska.

 

 

Die Spielregeln für den „Liebster Award 2018“

 

The Global Aussie hat die Regeln für die Teilnahme am „Liebster Award“ auf seinem Blog veröffentlicht. Hier sind sie zusammengefasst:

 

  • Danke der Person für die Nominierung und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  • Beantworte die gestellten 11 Fragen.
  • Nominiere 2 bis maximal 11 weitere Personen für den „Liebster Award“.
  • Schreibe einen kurzen Leitfaden, damit Nominierte wissen, was zu tun ist.
  • Informiere Deine Nominierten über Deinen Blog Artikel und sende den Link auch an The Global Aussie.
  • Verschiedene Logos für den „Liebster Award“ findest Du auf der Website von The Global Aussie zum Download.
  • Die Beiträge zum „Liebster Award“ müssen bis zum 25.12. eines Jahres veröffentlicht werden. Der Gewinner wird Ende des Jahres bekanntgegeben.

 

 

Hier kommen unsere Fragen für die nominierten:

 

  1. Wann warst Du das erste Mal in den USA?
  2. Was waren Deine Gedanken, als Du nach dem ersten Tag in den USA ins Bett gegangen bist?
  3. Welche drei Ziele haben Dir bisher am meisten gefallen?
  4. Gibt es Länder, die Dir besser als die USA gefallen?
  5. Was vermisst Du in Deutschland verglichen mit den USA?
  6. Erzähl Dein lustigstes Erlebnis in den Staaten. Was ist passiert?
  7. Ist Dir mal ein richtiger Fail im Urlaub passiert?
  8. Warum hast Du angefangen Deine Webseite / Blog zu erstellen?
  9. Wie findest Du den Liebster Award?
  10. Wohin gehts als nächstes?

 

 

Und die nominierten Blogs siiiiiiiind:

 

Martina von schreibersontour.de

Thilo von reisekaterkatze.de

 

Wir freuen uns auf Eure Antworten:

 

(c) November 2018 - Katharina

I